Unterwassertherapie

Relative Dichte
Beschreibt das Verhältnis zweier Dichten
R.D. eines Objekts ist der Anteil des Gewichts eines Objekts im Verhältnis zum Gewicht des gleichen Volumens von Wasser

Auftrieb
ist die Kraft, die eine Flüssigkeit auf einen Körper ausübt
Unterstützt Rehabilitation von schwachen Muskeln und schmerzvollen Gelenken
Minimiert Belastung der Gelenke
à Wasser übernimmt teilweise Gewicht des Hundes

Viskosität
Verbessert sensorisches Bewusstsein
Fördert instabile Gelenke zu stabilisieren
Auftrieb und Viskosität geben mehr Stabilität (Verringert Angst des Patienten vor dem Fallen) z.B. bei neurologischen Problemen

Widerstand
größer im Wasser als in Luft -> schwieriger sich durch Wasser als durch Luft zu bewegen
Stärkt Muskeln, verbessert die Herz-Kreislauf Fitness

Hydrostatischer Druck
Desto tiefer ein Körper im Wasser, umso größer der hydrostatische Druck
Gut gegen geschwollene Gelenke, ödematöses Gewebe
Wirkt der Tendenz von Blut und Ödemen entgegen, sich in den unteren Extremitäten anzusammeln -> reduziert so Schwellungen
Reduziert Schmerz während der Bewegung

Oberflächenspannung
Widerstand der Bewegung geringgradig höher an Wasseroberfläche (durch mehr Kohäsion der Moleküle)
Therapeutisch relevant: sehr schwache Patienten -> leichteres Training unter der Wasseroberfläche als an oder auf der Wasseroberfläche

Therapeutischer Nutzen der Unterwassertherapie:

  • Verbessert Kraft
  • Muskuläre Ausdauer
  • Herz-Kreislauf Ausdauer
  • ROM (Range of Motion)
  • Agilität / Mobilität
  • Psychisches Wohlbefinden
  • Minimiert Schmerz